Der Heilige Nikolaus

Die Figur des Nikolaus geht auf den Bischof Nikolaus von Myra  zurück. St. Nikolaus gehört sicherlich zu den bekanntesten und – vor allem bei Kindern – beliebtesten Heiligen der katholischen Religion. Nicht zu verwechseln ist der Nikolaus mit dem Weihnachtsmann: während letzterer eine Figur des Heiligen Abends und der dann stattfindenden Bescherung ist, ist St. Nikolaus schon etwas früher dran. Sein Festtag ist der 6. Dezember. An diesem Tag besucht er nach dem Brauchtum zahlreicher Länder und Kulturen die Kinder und bringt ihnen kleine Geschenke mit.

Nikolaus ist ein Wohltäter der Kinder, der ihnen am 6. Dezember Geschenke bringt. Doch zuvor ist es üblich, dass er sie fragt, ob sie auch brav waren. Braven Kindern bringt der Nikolaus gewöhnlich Nüsse, Mandarinen, Schokolade und Lebkuchen. Üblicherweise füllt er diese Leckereien still und leise in die Schuhe der Kinder.

Waren die Kinder aber nicht brav, stellt er ihnen die Rute ins Fenster, wovon sich diese Redenart ableitet. Die Rute ist übrigens noch lange nicht so schlimm, wie der sonstige Begleiter und Vorbote des Nikolaus, der Krampus. Diese kleinen hässlichen Teufel, die auch als Perchten bezeichnet werden, ziehen am Abend vor dem Nikolaustag, also am 5. Dezember, durch die Straßen und erschrecken Kinder.

Nikolaus | Schlagworte: