Tipps für die Firmenweihnachtsfeier

FirmenweihnachtsfeierWorauf man bei einer Firmenweihnachtsfeier achten sollte

Die Weihnachtsfeier ist für fast alle Firmen ein obligatorisches Ereignis. Je nach Größe, Unternehmensstruktur und Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter kann eine Weihnachtsfeier alles sein, vom gemütlichen kleinen Beisammensein bis mit Mega-Ereignis, bei dem man neue Kollegen kennenlernt. Die Einstellung der Mitarbeiter zu Firmenfeiern kann folglich unterschiedlich sein: nicht jeder freut sich auf die Weihnachtsfeier.

Egal, wie die Location ist, einige Dinge sollte man jedenfalls beachten. Allen voran gilt es sich stets vor Augen zu halten, dass man mit den Kollegen und Vorgesetzten feiert. Da man sich somit gut kennt und am Tag nach der Feier wieder der geregelten Arbeit nachgehen wird, ist es wenig zweckmäßig, sich völlig zu blamieren. Sonst läuft man Gefahr, zum allgemeinen Gesprächsthema zu werden – und das vermutlich nicht im positiven Sinn. Betriebsfeiern sind auch zu Weihnachten keine Familienfeiern.


Die größte Gefahr bietet natürlich der Alkohol. Je mehr Sie trinken, desto eher werden Sie Dinge machen, die Sie später bereuen könnten. Egal ob durch einen unangebrachten Bauchtanz auf der Theke oder einfach durch Aussagen, die Sie lieber für sich behalten sollten. Wer an der falschen Stelle übertreibt, kann sogar eine Entlassung riskieren. Nicht unwesentlich kann es sein, was Sie zur Weihnachtsfeier anziehen. Die richtige Kleidung verhindert, dass Sie sich unwohl fühlen sicher sich in eine peinliche Situation begeben. Nicht in jeder Firma sind beispielsweise Verkleidungen erwünscht. Natürlich kommt es bei der Wahl der Kleidung auch auf die Örtlichkeit an. Im Zweifel ist „business casual“ als Dresscode eine gute Wahl, also etwas Halbelegantes, das aber nicht steif wirkt. Bei Männern kann die Krawatte weggelassen werden, Frauen müssen nicht bis oben zugeknüpft sein, sondern können gerne auch sexy auftreten. Zu viel Haut kommt allerdings auch nicht gut, da man sonst riskiert, unter den Kollegen oder Vorgesetzten in die falsche Schublade gesteckt zu werden.

Die Firmenweihnachtsfeier soll eine entspannte Atmosphäre sein, daher sind leichte Gesprächsthemen schweren vorzuziehen. Seien Sie entspannt und geistreich und reden Sie idealerweise nicht nur über die Arbeit – das tun Sie mit den Kollegen ohnehin den Rest des Jahres. Gespräche über Jobangst, Krankheit oder Geldsorgen sollten allerdings vermieden werden.

Für Organisatoren

Wenn Sie selbst die Organisation der Firmenweihnachtsfeier besorgen müssen, helfen Ihnen vielleicht unsere Tipps zur Organisation der Firmenweihnachtsfeier weiter.

Firmenweihnacht | Schlagworte: , ,