Germteig-Nikolaus und Germteig-Krampus

Nikolaus und Krampus aus Germteig

Jedes Kind weiß, dass am 6. Dezember der Nikolaus kommt. Deshalb werden auch am Vorabend die geputzten Schuhe aufs Fensterbrett gestellt und überlegt, wie brav man im letzten Jahr wirklich war. War man ein artiges Kind, darf man auf kleine Leckereien oder Geschenke vom Nikolaus hoffen. War man hingegen nicht sehr brav, bekommt man hingegen nur eine Rute vom Krampus ins Fenster gestellt. Damit die Enttäuschung in diesem Fall nicht zu groß wird, gibt es eine leckere Alternative: Nikolaus und Krampus aus Germteig als Geschenk zum Nikolaustag!


Zutaten (für 4 Figuren):

  • 250 g Mehl
  • 25 g Germ
  • 150 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 2 El Rum
  • 1/2 Ei
  • etwas Salz
  • etwas Zitronenschale
  • 1/2 Ei zum Bestreichen
  • 8 Rosinen als Augen
  • 4 Mandeln als Münder

Zubereitung:

Die Germ in das Mehl einbröseln. Milch mit Butter, Zucker, Rum, Zitronenschale und Salz erwärmen und mit verquirltem Ei verrühren. Alle Teigzutaten gut vermischen und den Germteig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig in vier Teile teilen. Daraus Nikoläuse (2 Beine, 2 Arme, spitzer Bischofshut)oder Krampusse (2 Beine, 2 Arme, 2 spitze Hörner) formen. Auf ein Backblech legen und noch einmal aufgehen lassen.

Die Figuren mit Ei bestreichen. 2 Rosinen für die Augen und die Mandeln als Münder anbringen. Es sieht besonders nett aus, wenn die Krampusse ein paar Zweige als Rute in die Hand bekommen. Die Figuren bei 180°C etwa 30 min backen.